Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Glossar

Koralle

Korallen sind in kleine Tiere, Polypen genannt, in Form einer Miniaturseegurke, die Kolonien bilden können. Diese Polypen bilden ein gemeinsames Skelett, das bei einigen Arten das Fundament eines Korallenriffs bildet.

Der Begriff "Koralle" hat mehrere Bedeutungen, ist aber üblicherweise ein gebräuchlicher Name für Scleractinia, eine Korallengattung, die über ein hartes Kalkskelett verfügt und innerhalb dieser unterschieden werden kann in Riff-bauend und Nicht-Riff-bauend sowie in Kalt- und Warmwasserkorallen.

zurück