Ein typischer Sommer in der Arktis

17. August 2017
„Insgesamt zeigen all die Daten der Eisausdehnung und Eisdicke, dass wir zwar wieder einen Sommer mit ähnlich geringem Meereisvolumen wie in den letzten Jahren erwarten, jedoch keine Extremwerte“. Die Meereisbedingungen in der Arktis decken sich in diesem Sommer sehr stark mit denen der vergangenen Jahre. Trotz eines besonders warmen Winters werden für diesen Herbst keine Extrema erwartet.
Lesen Sie hier weiter...

Sea ice outlook für Juni und Juli 2017

11. August 2017
Um die mögliche Entwicklung der saisonalen Veränderlichkeit des Meereises vorhersagen zu können, trägt das Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) auch in diesem Jahr mit zwei Vorhersagemethoden zur arktischen saisonalen Meereisvorhersage (Sea Ice Outlook, SIO) bei. Im Juli 2017 waren am Sea Ice Outlook Bericht 36 Beiträge für das Gebiet der Arktis beteiligt. Der Median der vorausgesagten Meereisausdehnung der Arktis im September 2017 liegt im Juli bei 4,5 Millionen km2. Lesen Sie hier weiter...

Aktualisierung des Meereisdicken-Datensatzes

08. August 2017
Auf meereisportal.de wurden die CryoSat-2 und SMOS Daten aktualisiert. Beide Satelliten-Fernerkundungsmethoden vermessen die Dicke von Meereis und sind hierbei auf die Vermessung von dickem (> 0,5 m) und dünnem (< 0,5m) spezialisiert. Für die Aktualisierung der Datensätze wurde der Berechnungs-Algorithmus verbessert und kleinere Fehler behoben. Lesen Sie hier weiter...

Von Flügen über und Tauchgängen unter dem Meereis

04.08.2017
Die Dicke und die Ausdehnung des arktischen Meereises haben sich in den letzten 30 Jahren stark verändert. Die beobachteten Veränderungen sind sogar wesentlich größer als von den besten Klimamodellen für den arktischen Ozean vorhergesagt. Lesen Sie hier weiter...

Langsamer Eisrückgang – außer in der Tschuktschensee

23.06.2017
„Generelle Aussagen über die derzeitige Meereisdicke der Arktis lassen sich noch nicht machen. Unsere Messergebnisse aus der bisherigen Feldsaison 2017 werden gerade intensiv im Zusammenhang mit Fernerkundungsdaten ausgewertet", so Dr. Stefan Hendricks aus der Meereisphysikgruppe des AWI. Lesen Sie hier weiter...

Wir fegen das Meereis von unten

16.06.2017
Nach ersten erfolgreichen Tests im letzten Herbst während der Polarsternexpedition PS101 wurde der neue Tauchroboter des AW, das Untereis-ROV Beast, in Bremerhaven optimiert und erweitert. Nun wird aktuell auf der aktuellen Expedition PS106 eingesetzt, wo sein nächster Einsatz unter arktischem Meereis stattfindet. Lesen Sie hier weiter...

Zusammenfassung der Meereisvorhersagen aus dem Sommer 2016

13. Juni 2017
„Nach nun neun Jahren der Meereisvorhersage zeigt sich, dass die Meereisausdehnung zum Ende des Sommers in der Arktis in ihrer Tendenz schon recht zuverlässig im Rahmen der Fehlergrenzen vorherhergesagt werden kann“, stellt Dr. Frank Kauker, Mitautor der letztjährigen SIO-Zusammenfassung fest. Erfahren Sie mehr über den SIO 2016. Lesen Sie hier weiter...

Höchste jemals gemessene Eisalgenbiomasse in altem arktischem Meereis

31. Mai 2017
Bis heute ist unklar, wie sich die schnell verändernde Meereisbedeckung in der Arktis auf die Eisalgen als Basis des arktischen Nahrungsnetzes auswirken wird. Eine neue Studie zeigt, dass der Verlust der ‚Last Ice Area‘ umfassende Auswirkungen auf das Ökosystem haben wird, die bisherige Prognosen weit übertreffen werden. Lesen Sie hier weiter...

Meereisbojen unterstützen das Projekt „Year of Polar Prediction“ YOPP

19. Mai 2017
Die Vorhersagemöglichkeiten insbesondere für die Polarregionen sind heutzutage noch sehr eingeschränkt, da das Netz von Wetterstationen und weiteren Messinstrumenten dort sehr eingeschränkt ist. Einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der Datengrundlagen liefern auch Meereisbojen. Lesen Sie hier weiter...

Arktis bleibt weiterhin warm

12. Mai 2017
AWI Meereisforscher haben im Frühjahr mehrere Messkampagnen in der Arktis geleitet, um aktuelle Informationen über den Zustand des Meereises in der hohen Arktis zu gewinnen, was ein wichtiger Parameter zur Beurteilung von Meereisveränderungen ist. Die Ergebnisse zeigen grundsätzlich, dass sich insbesondere die Dicke des einjährigen Eises gegenüber den Vorjahren etwas verringert hat. Lesen Sie hier weiter...

Wenn Sie regelmäßig mehr von uns wissen wollen, schicken Sie uns eine Mail an info@meereisportal.de und wir senden Ihnen gerne unsere News zu.  

Aktuelle Positionskarten
Wo befindet sich Polarstern?



Kooperationspartner