Meereissituation im Dezember 2017 in beiden Hemisphären auf saisonal niedrigem Niveau

22. Januar 2018
Die Meereisaudehnung in der Arktis lag im Dezember bei 11,8 Mio. km² und ist seit Beginn der Satellitenmessungen die zweitniedrigste Ausdehnung nach 2016 für den Monat Dezember. Die räumliche Verteilung zeigt im Vergleich zum langjährigen Mittel eine besonders niedrige Meereisaudehnung in der Tschuktschen- und Beringsee – an der Küste Alaskas, wo das Eis sich nach dem Erreichen des Minimums im September nur sehr langsam wieder neu gebildet hat.
Lesen Sie hier weiter...

Bojen-Patenschaft geht in die heiße Phase!

15. Januar 2018
Was zunächst nur eine kleine Idee war, ist zu einem tollen Schulprojekt herangereift und geht nun in die spannende Phase: das „Projekt Bojen-Abenteuer“.
Dr. Stefanie Arndt, Meereisphysikerin am Alfred-Wegener-Institut, hat sich neben ihrer Forschung zur Meereisentwicklung in der Antarktis schon immer dafür interessiert, wie das Wissen um die Klimaveränderungen in den Polargebieten in die breite Öffentlichkeit gelangen und wie man insbesondere junge Menschen für die Polarforschung begeistern kann.
Lesen Sie hier weiter...

Ihre Meinung zu meereisportal.de ist gefragt!

05. Dezember 2017
Mit großer Freude stellen wir fest, dass das Informations- und Datenportal meereisportal.de zunehmende Beliebtheit und steigende Besucherzahlen erfährt. Das ist großartig und bestärkt uns in unserer Bemühung, unser Angebot auf meereisportal.de zu verbessern und um weitere Informationen und Daten zu erweitern. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen einen kurzen Online-Fragebogen zu entwerfen, um Sie besser kennen zu lernen, Ihre Zufriedenheit mit meereisportal.de sowie Ihre Wünsche an uns zu erfahren. Lesen Sie hier weiter...

Gefrieren im Dunkeln – Entwicklung der Meereiskonzentration in der Arktis im Oktober

18. November 2017
Bis zum Ende des Monats gab es im Vergleich zum Vorjahr nahezu an der gesamten arktischen Eiskante mehr Eis, außer in der Ostgrönlandsee. “Die Zunahme ist nicht erstaunlich angesichts der ungewöhnlich geringen Werte im Vorjahr. Doch sollen wir uns nicht täuschen: Das ist noch immer deutlich weniger Eis als im langjährige Oktober-Mittel“, sagt Dr. Georg Heygster von der Universität Bremen dazu.
Lesen Sie hier weiter...

CryoSat-2 Eisdicken aktualisiert

02. November 2017
Seit Oktober 2017 stehen das AWI CryoSat-2 Meereisprodukt in der neuen Version 2.0 zur Verfügung und können nun auch über einen ftp Server heruntergeladen werden. Hinzugekommen sind neben den monatlich gerasterten Daten nun Rasterdaten auf wöchentlicher Basis und tägliche Freibord- und Eisdickenmessungen entlang aller CryoSat Orbits mit voller Auflösung.
Lesen Sie hier weiter...

Das antarktische Meereis erreicht sein diesjähriges Wintermaximum

12. Oktober 2017
Nachdem die antarktische Meereisausdehnung im März 2017 so gering war wie nie zuvor seit Beginn der Satellitenaufzeichnungen, wurde mit Spannung erwartet, wie stark sich das Eis im folgenden Winter ausbreiten würde, und ob es sich von der niedrigen Ausdehnung erholen konnte. Nun hat die Ausdehnung ihr Wintermaximum erreicht.
Lesen Sie hier weiter...