Dr. Annekathrin Jäkel

Biotechnikerin am AWI

Anne ist eine wichtige Person bei meereisportal.de, weil sie für das Aufarbeiten und Bereitstellen der Daten auf dem DatenPortal zuständig ist. Damit bildet sie die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Rechenzentrum. Während ihres Biotechnologiestudiums beschäftigte sie sich auch mit der Darstellung von Daten und hat somit den technischen und wissenschaftlichen Hintergrund für die Arbeit am DatenPortal. Das Thema Meereis ist für sie sehr spannend, da sie in Bremerhaven aufgewachsen ist und dadurch immer engen Kontakt mit der Klimaforschung hatte.

Für ihre Arbeit ist es sowohl wichtig verschiedene Programmiersprachen zu beherrschen, aber auch ein wissenschaftliches Verständnis zu besitzen, um die Anforderungen der Wissenschaft in eine Programmiersprache umsetzbar zu machen. Ihre Aufgabe ist es beim DatenPortal unter anderem die Ablaufroutinen zu optimieren, damit sie sich leichter pflegen und sich Veränderungen effizienter umsetzen lassen. Sie versteht ihren Job als sehr serviceorientiert deswegen motiviert es sie besonders, wenn sie durch die Rückmeldungen merkt, dass die Daten und Informationen die das meereisportal.de zur Verfügung stellt auch gebraucht und genutzt werden. 

Was muss man beachten, wenn man große Datenmengen für Nutzer ohne wissenschaftlichen Hintergrund aufbereitet?

Um das Datenportal zu nutzen, muss man sich schon ein bisschen auskennen und auch sehr an dem Thema interessiert sein. Deswegen ist es hier eher wichtig, darauf zu achten, dass die Abbildungen einheitlich sind und so einen Wiedererkennungswert haben und man die Datenquelle erkennt. Auch Größe und Ausschnitte sollten vereinheitlicht sein. Für Menschen ohne wissenschaftlichen Hintergrund gibt es auf der Hauptseite von meereisportal.de eine Vielzahl von Informationen und Erklärungen, um die Daten einzuordnen zu können.

Wie hat sich denn dein Verständnis für das Thema Meereis durch deine Arbeit am DatenPortal verändert und brauchtest du viele Vorkenntnisse, um mit den Daten zu arbeiten?

Am Anfang hatte ich so gut wie gar kein Wissen über Meereis. Ich habe mir vorher natürlich ein bisschen was angelesen aber wenn man mit den Daten arbeitet und regelmäßig die Newsbeiträge liest, wächst man da auch schnell rein. Und ich sehe ja auch nicht nur einen Aspekt wie Meereiskonzentration oder Meereisdicke, sondern ich habe einen großen Überblick über alle Datenprodukte, die wir anbieten. Dadurch hat sich mein Verständnis sehr erweitert. Und wenn ein neues Produkt dazukommt, hilft mir auch immer die enge Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, um mir den jeweils neuen Aspekt zu erschließen. 

Hast du denn das Gefühl, dass meereisportal.de als Wissenstransferprojekt funktioniert und sich Leute auch angesprochen fühlen? 

Es ist schon sehr beeindruckend was wir an Rückmeldungen bekommen, das hätte ich so nicht erwartet. Aber es ist ein sehr aktuelles Thema und durch meereisportal.de haben wir ein deutschsprachiges Portal, das auch eine große Bandbreite an Leuten anspricht und ihnen die Möglichkeit gibt, sich aus erster Hand zu informieren. Die Bewertung der Informationen und was man daraus für sein eigenes Leben ableitet, ist natürlich jeden selbst überlassen. Aber so können wir dazu beitragen, dass jeder Zugang zu den aktuellsten Informationen hat.

Wenn ich jemandem erklären soll, was ich den ganzen Tag mache…

Diese Situation erlebe ich tatsächlich häufiger, wenn ich Eltern oder Verwandten meine Arbeit erklären soll. Dann sage ich, dass ich für meereisportal.de für die Aufbereitung der meereisspezifischen Daten auf dem DatenPortal zuständig bin. Und dann sage ich noch, wenn ihr meine Arbeit besser verstehen wollt, schaut euch die Seite doch mal an!

Kontaktdaten:

E-Mail:             annekathrin.jaekel(a)awi.de

Telefon:            0471-4831-2152

 

Weitere Informationen und Publikationen finden Sie unter:    https://www.awi.de/nc/ueber-uns/organisation/mitarbeiter/annekathrin-bartsch.html