Wetterschaukel Arktis – mittlere Breiten

MOSAiC: Ein Booster für die Forschung zum Einfluss der Arktis auf unser Wetter

3. Februar 2022
Vor fast zehn Jahren äußerten Polarforschende erstmals den Verdacht, dass der drastische Rückgang des Meereises in der Arktis direkte Auswirkungen auf das Wetter in den mittleren Breiten haben könnte. Die Potsdamer AWI-Atmosphärenforscherinnen Dr. Dörthe Handorf und Dr. Annette Rinke suchen seitdem nach stichhaltigen Beweisen für Wechselwirkungen zwischen Meereis, den polaren Luftmassenströmungen und unserem Wetter in Mitteleuropa. Damit dies gelingt, müssen die Physikerinnen jedoch nicht nur das Zusammenspiel zwischen Eis, Ozean und Atmosphäre besser verstehen. Sie stehen zudem vor der Aufgabe, jedes neue Detail in ihre Klimamodelle einzubauen. Eine Arbeit, die dank der vielen MOSAiC-Messungen jetzt richtig Fahrt aufnimmt, wie die beiden Wissenschaftlerinnen im Interview berichten. Lesen Sie hier mehr...

Der lange Atem der Grenzschichtphysiker

19. Januar 2022
Klimamodelle zu verbessern, ist definitiv keine Aufgabe für Menschen, die schnellen Erfolgen hinterherjagen. Stattdessen braucht es Hartnäckigkeit, Detailverliebtheit und eine ungemeine Ausdauer, wie die Ergebnisse eines deutsch-russischen Kooperationsprojektes jetzt zeigen. Forschenden des Alfred-Wegener-Institutes und ihren russischen Kollegen ist es darin gelungen, das regionale AWI-Klimamodell für die Arktis entscheidend zu optimieren – mit vereinfachten Gleichungen für die Berechnung von Wärme- und Impulsflüssen in der sogenannten Grenzschicht. Lesen Sie hier mehr...