Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Glossar

Eulersche Betrachtungsweise

Messung sich bewegendes Meereises erfolgt aus einem statischen System.

Beim „Eulerschen Ansatz", wird die Bewegung des Meereises durch von Satelliten gewonnene Bilder bestimmt (z. B. von aktiven und passiven Mikrowellensensoren). Dabei werden bei den aufeinanderfolgenden Bildern charakteristische Eigenschaften und deren Verschiebung in einem definierten Koordinatensystem für die Bestimmung der Meereisbewegung herangezogen. Vorteil dieser Methode liegt in ihrer großen räumlichen Abdeckung.

zurück