Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Glossar

Aurora Australis/ Aurora Borealis

Das Polarlicht des Südens / des Nordens

Die "Aurora Australis", oder "südliche Dämmerung", kurz Südlicht ist das Gegenstück zum Nordlicht der Arktis, der Aurora Borealis. Am Nord- und Südpol reichen die magnetischen Feldlinien auf die Erde herunter. Die Magnetosphäre hat polare Löcher, der Sonnenwind mit elektrisch geladenen Teilchen dringt entlang der magnetischen Feldlinien in die Atmosphäre der Pole ein, wo diese auf Sauerstoff- und Stickstoffatome treffen und diese ionisieren. Bei der nach kurzer Zeit wieder erfolgenden Rekombination wird Licht ausgesandt. Tritt jenseits des 60-ten Breitengrades in vielen Farben und Formen auf: als Flammen, Wolken, Bogen, Bänder usw. und sie wechseln diese Formen sehr rasch. Polarlichterscheinungen haben einen Zusammenhang mit dem Sonnenfleckenzyklus und starken Schwankungen des Erdmagnetfeldes.

zurück