DriftStories der MOSAiC-Expedition 2019/2020 durch die zentrale Arktis

28. Februar 2020

Die MOSAiC-Expedition, das Drift-Experiment der Superlative durch die winterliche Arktis, ist seit dem 20. September 2019 unterwegs, um das Verständnis des arktischen Klimasystems und seiner Darstellung in globalen Klimamodellen zu verbessern. MOSAiC wird damit eine solidere wissenschaftliche Grundlage für politische Entscheidungen zur Minderung des Klimawandels und zur Anpassung an den Klimawandel sowie für die Schaffung eines Rahmens für die nachhaltige Steuerung der arktischen Entwicklung schaffen.

Mit meereisportal.de begleiten wir die MOSAiC-Expedition mit meereisbezogenen Informationen und Detail-Karten, berichten über erste Ergebnisse und stellen Hintergrundinformationen des Team ICE der Expedition zur Verfügung. Hierdurch möchten wir den Leserinnen und Lesern von meereisportal.de einen tieferen Einblick in die Meereisforschung während der MOSAiC-Expedition ermöglichen und Informationen aus erster Hand liefern.

Mit den DriftStories werden wir einmal pro Monat eine Wissenschaftlerin oder einen Wissenschaftler des ICE Teams der Expedition vorstellen und Hintergründe zu ihrem / seinem Forschungsfeld beleuchten. Diese Beiträge sollen neben dem wöchentlichen MeereisTicker eine etwas ausführlichere Darstellung der meereisbezogenen Arbeiten vor Ort und eine Einordnung der Forschung in die gesamte MOSAiC-Expedition ermöglichen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Die erste DriftStory berichtet über die Schwierigkeiten und Hintergründe bei der Erkundung und die Geschichte der Eisscholle, mit der FS Polarstern nun seit mehr als 150 Tagen unterwegs durch die winterliche Arktis ist.

Ihr meereisportal.de – Team

Haben Sie Fragen?
info(at)meereisportal.de