Aktuelle Meereiskarten der Arktis und Antarktis

weitere Karten finden sich hier...
 

 

Aktuelle Beiträge

Ältere Beiträge finden Sie nach Jahren sortiert im Archiv....

Liebe Meereisinteressierte!

Ein aufregendes und zugleich forderndes Jahr geht zu Ende, das in allen Belangen weiter durch die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie geprägt war. Sei es im Alltagsgeschehen, in unserer Arbeitswelt oder im Privatleben, in der Medienberichterstattung oder auch im Forschungsalltag. Alle Aktivitäten werden auch weiter durch die Gefahren und Bedrohungen durch den COVID19 Virus beeinflusst.

Es hat sich mehr denn je gezeigt, wie wichtig in unserem Alltag fundiertes und wissenschaftlich abgesichertes Wissen und Faktenlagen sind und diese Basis unsere Handlungen und Entscheidungsprozesse bestimmen. So auch in dem neben der Bekämpfung der Corona-Pandemie wichtigen Thema des Klimawandels. Mit der Veröffentlichung des 6. Weltklimaberichts des IPPC, dem Urteil des Verfassungsgerichtes zum Klimagesetz der Bundesregierung, den Verhandlungen beim G7-Gipfel oder auch der COP26 in Glasgow wurde sehr deutlich: Die Maßnahmen zur Eindämmung der Klimakrise müssen konkreter und in unserem Lebensalltag auch umgesetzt werden, wollen wir die Klimaziele von Paris noch erreichen!

Mit meereisportal.de haben wir Sie in diesem Jahr weiter versucht, zum Thema Meereisentwicklung und Klimawandel in den polaren Gebieten umfangreich auf dem Laufenden zu halten und zu informieren. Glücklicherweise war das Jahr 2021 nicht von erneuten Negativrekorden in der Arktis oder Antarktis geprägt, aber die anhaltenden Veränderungen in der Arktis und ihr Einfluss auf das gesamte Klimasystem werden zunehmend auch durch Extremereignisse bis in unseren Breiten spürbarer.

Daher ist es uns ein großes Anliegen, Sie auch im kommenden Jahr weiter mit interessanten Beiträgen zu informieren, Ihnen neue Datenprodukte vorzustellen oder über neue wissenschaftliche Veröffentlichungen zu berichten. meereisportal.de soll im kommenden Jahr ein neues Gesicht erhalten. So kann es den Anforderungen an eine zentrale moderne Informations- und Datenplattform gerecht werden, um damit das Informationsangebot als Entscheidungshilfen für unterschiedliche Zielgruppen zu erfüllen und zu verbessern. Denn nur durch Wissen können wir unser Handeln verändern, um den Klimawandel möglichst auf ein Maß zu begrenzen, dass trotz großer notwendiger Anstrengungen beherrschbar bleibt.

Wir wünschen Ihnen allen ein friedvolles Weihnachtsfest, gute Gesundheit und einen guten Start für ein glückliches neue Jahr 2022.

Ihr meereisportal.de Team

Der lange Atem der Grenzschichtphysiker

19. Januar 2022
Klimamodelle zu verbessern, ist definitiv keine Aufgabe für Menschen, die schnellen Erfolgen hinterherjagen. Stattdessen braucht es Hartnäckigkeit, Detailverliebtheit und eine ungemeine Ausdauer, wie die Ergebnisse eines deutsch-russischen Kooperationsprojektes jetzt zeigen. Forschenden des Alfred-Wegener-Institutes und ihren russischen Kollegen ist es darin gelungen, das regionale AWI-Klimamodell für die Arktis entscheidend zu optimieren – mit vereinfachten Gleichungen für die Berechnung von Wärme- und Impulsflüssen in der sogenannten Grenzschicht. Lesen Sie hier mehr...

Meereisschmelze: Ein ungeahnter Dominoeffekt

15. Dezember 2021
Vor sieben Jahren begannen AWI-Forschende in der Framstraße ein neues Meeresobservatorium aufzubauen, welches seitdem rund um die Uhr die Physik, Chemie und Biologie des Meeres dokumentiert – im Sommer wie Winter. Die Analyse der ersten Jahresdaten ergab jetzt überraschende Einblicke in die Rolle des Meereises für das Leben in polaren Meeresgebieten. Je nachdem, wo und wie schnell das Meereis schmilzt, verändern sich die Artenzusammensetzung und das Wachstum des Planktons in der Wassersäule und somit auch das Nahrungsangebot in der Tiefsee.
Lesen Sie hier mehr ...

Recycling und Weiterverwertung von Sensordaten

19. November 2021
Satellitenmessungen erlauben zwar eine große räumliche Auflösung der Eisbedeckung, haben aber gerade bei Messungen der Eisdicke eine geringe zeitliche Auflösung (Wochen-und Monatsmittelwerte) und einige Ungenauigkeiten. Um die Auswertung von Satellitendaten daher weiter zu verbessern und die verfügbaren Daten besser interpretieren zu können, bedarf es direkter und lokaler Messungen der Eisdicke, über möglichst lange Zeiträume. Lesen Sie hier weiter...

Sea Ice Outlook Bericht für den Monat September 2021

Dieser Bericht zum Sea Ice Outlook (SIO) für den Monat September ist eine neue Erweiterung der bisherigen Berichte. Er wurde als Reaktion auf die Vorschläge der Teilnehmenden des SIO Contributors Forum im Januar 2021 erstellt, um Prognosen für die durchschnittliche arktische Meereisausdehnung im September zu erhalten, die Ende August oder Anfang September initialisiert wurden. Er enthält eine kurze Zusammenfassung dieser Prognosen. Der umfassendere, vollständige Bericht über die Saison 2021 wird im Frühjahr 2022 veröffentlicht.  Lesen Sie hier mehr...

Wenn Sie regelmäßig mehr von uns wissen wollen, schicken Sie uns eine Mail an info@meereisportal.de und wir senden Ihnen gerne unsere News zu.  

DriftStories aus der zentralen Arktis!

Kostenlos anfordern oder als PDF

Lesen Sie hier die online-Version der Einleitung des Bandes. Eine komplette Fassung des Bandes kann darüber hinaus hier als PDF abgerufen oder als kostenlose Printversion bei info@reklim.de bestellt werden.

Aktuelle Meereiskarten

Aktuelle Positionskarten
Wo befindet sich Polarstern?



Kooperationspartner