Aktuelle Beobachtungsergebnisse aus Satellitenmessungen

Im Folgenden sind grafische Auswertungen von Satellitendaten zu finden, welche die aktuelle Meereisausdehnung in Arktis und Antarktis darstellen.

Die Messung mit dem Satellitenradiometer AMSR-E musste im Oktober 2011 eingestellt werden. Der Nachfolger AMSR2 wurde erfolgreich am 18. Mai 2012 in die Umlaufbahn geschickt und liefert nun seit August 2012 Daten. Auf diesen Daten beruhen die hier dargestellten Karten und Auswertungen. Die Meereisausdehnung wurde unter der Verwendung des sogenannten ARTIST Meereisalgorithmus aus den direkten Satellitenmessungen abgeleitet. [1]  Die Meereiskarten werden täglich aktualisiert. Weitere Grafiken und Daten können über das DatenPortal abgerufen werden.



_________________________

[1] G. Spreen, L. Kaleschke, und G. Heygster, Sea ice remote sensing using AMSR-E 89 GHz channels, J. Geophys. Res., doi:10.1029/2005JC003384, 2008