Neues Kartenprodukt online: Differenzkarten der Eisausdehnung

9. Februar 2018
Ab sofort ist ein neues Kartenprodukt regelmäßig auf meereisportal.de verfügbar: Differenzkarten der Eisausdehnung. Hierzu wird aus den Daten der Meereiskonzentration von der Universität Bremen (Institut für Umweltphysik) die monatlich gemittelte Position der Eiskante (15 % Meereiskonzentration) für den jeweiligen Monat eines Jahres berechnet. Monatliche Differenzkarten können dann im Vergleich zum langjährigen Mittelwert (2003-2014) oder zum Monatsmittel eines beliebigen Jahres abgefragt werden.
Lesen Sie hier weiter...

Meereissituation im Dezember 2017 in beiden Hemisphären auf saisonal niedrigem Niveau

22. Januar 2018
Die Meereisaudehnung in der Arktis lag im Dezember bei 11,8 Mio. km² und ist seit Beginn der Satellitenmessungen die zweitniedrigste Ausdehnung nach 2016 für den Monat Dezember. Die räumliche Verteilung zeigt im Vergleich zum langjährigen Mittel eine besonders niedrige Meereisaudehnung in der Tschuktschen- und Beringsee – an der Küste Alaskas, wo das Eis sich nach dem Erreichen des Minimums im September nur sehr langsam wieder neu gebildet hat.
Lesen Sie hier weiter...

Bojen-Patenschaft geht in die heiße Phase!

15. Januar 2018
Was zunächst nur eine kleine Idee war, ist zu einem tollen Schulprojekt herangereift und geht nun in die spannende Phase: das „Projekt Bojen-Abenteuer“

Dr. Stefanie Arndt, Meereisphysikerin am Alfred-Wegener-Institut, hat sich neben ihrer Forschung zur Meereisentwicklung in der Antarktis schon immer dafür interessiert, wie das Wissen um die Klimaveränderungen in den Polargebieten in die breite Öffentlichkeit gelangen und wie man insbesondere junge Menschen für die Polarforschung begeistern kann. Denn was geographisch so weit entfernt von uns liegt, ist durch das Klimasystem und die damit verbundenen Wechselwirkungsprozesse eng mit unserem eigenen Leben  verbunden.

Lesen Sie hier weiter...